Freifunk für Gastronomie

JFF_neutral_freies_WLAN_aufklebereder will, dass sich seine Gäste bei einem wohl fühlen. Diese erwarten einen unkomplizierten und schnellen Service, von der Bestellung bis zum Servieren der ausgewählten Speisen und Getränke.

Warum also sollten sich deine Gäste erst kompliziert auf Webseiten Dritter registrieren und dort persönliche Daten hinterlassen nur um für viele das  natürlichste der Welt zu tun: einfach ins Internet gehen?

Stellt man über Freifunk seinen Gästen einen Internetzugang bereit, müssen diese sich lediglich mit dem Funknetzwerk namens „Freifunk“ verbinden. Sonst nichts.

Habla español? Parler français? Do you speak english? 说中国话

Haben Sie auch schonmal daran gedacht, welche Erleichterung dies für ausländische Gäste bedeuten kann? Während für deutsche Mobilfunknutzer mobiles Internet meist keinen großen Kostenfaktor mehr darstellt (vorausgesetzt man hat überhaupt Empfang), entstehen für ausländische Mobilfunknutzer in der Regel erhebliche Kosten bei der Internetnutzung im Ausland. Für Smartphones gibt es eine ganze Reihe von kostenlosen Apps um Texte in Echtzeit zu übersetzen. So kann jeder deine Speisekarte in seiner eigene Sprache lesen und mit Sicherheit das Richtige bestellen um dann Fotos und Empfehlungen mit dem Rest der Welt zu teilen. Und schon bist du in aller Munde.

Störerhaftung? Für Freifunker kein Problem!

Der Freifunk-Router spannt ein WLAN (magenta) mit der Kennung „Freifunk“ auf. Der Datenverkehr über dieses Netz wird durch die interne Firewall des Freifunk-Routers zu unseren Freifunk-Servern getunnelt (gelb). Von dort geht der Datenverkehr dann erst in das Internet und zurück.

ff_schema

Vorteile für Gäste

  • Keine zwangsweise Umleitung zu einer Portalseite (Anmeldehemmnis mit möglichen Rückfragen an Ihre Mitarbeiter).
  • Freies Internet ohne zeitliche Begrenzung.

Vorteile für Sie

  • Zusätzlicher Anreiz zum Einkehren und Verweilen.
  • Keine Gutscheine/Voucher: Ihr Mitarbeiter müssen keine Voucher ausgeben, verkaufen oder bei Problemen den Kunden unterstützen.
  • Nahezu freie Wahl des Routernamens. z. B. „FF-Schwalmtal-CafeTraumbohne“. Dieser Name und der Ort erscheint auf unserer Knotenkarte und vielen anderen Freifunk-Knotenkarten.
  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern, die kein offenes, kostenfreies WLAN ohne zeitliche Beschränkung anbieten.
  • Kostenlose Freifunk-Aufkleber.
  • Aufnahme in die Knotenliste inkl. Firmenlogo und Verlinkung.
  • Willkommens-Post auf Twitter und Facebook (inkl. lokaler Gruppen).