Schlagwort-Archive: Zukunft

Update zu „Anhaltende Probleme“

Ein kurzes Update zum letzten Post:

  • Mittlerweile haben sich diverse Leute (ca. 6-7) aus den Niersufer Communities zusammengefunden, die gemeinsam die Probleme angehen wollen.
  • Mangelndes technisches Detailwissen wird zunächst durch einen erfahrenen Admin von Freifunk Aaachen ausgeglichen. Dieser hat seine Unterstützung für ein Jahr zugesagt.
  • Folgende E-Mail wurde an alle im Niersufer versammelten Communities geschrieben, sofern Kontaktdaten ermittelbar waren:

Grüße Zusammen,

wie Ihr sicher mitbekommen habt, gab es in den vergangenen Monaten wiederholt Schwierigkeiten mit Freifunk in den Communities der Domäne Niersufer. Dies betrifft rund 800 Nodes und bis zu rund 2500 Nutzer.

Wer Forum und Webseite regelmäßig besucht, dem wir der Grund dafür wahrscheinlich bereits bekannt sein:

Der Domäne Niersufer fehlt es an aktiven Admins, die sich um den Erhalt und Lauffähigkeit der Domäne/Infrastruktur kümmern.

Vor etwas mehr als einer Woche ist die Situation mit der Ankündigung Freifunk in Willich, aufgrund anhaltender Probleme einzustellen, eskaliert. Details finden sich ab Domain „Niersufer“ sanieren oder zusperren (was: Störung 08.12.2017)

Zusammengefasst lässt sich der aktuelle Stand wie Folgt beschreiben:

  • Wenn wir als Communities nicht jetzt anfangen zu handeln, ist es irgendwann zu Ende!
  • Es hat sich ein Aachener Admin gemeldet der kommissarisch die Tätigkeit übernehmen und neue Admins anlernen würde.
  • Es gibt derzeit aus Duisburg zwei, Moers eine, Schwalmtal eine, sowie eine weitere Meldung im Forum um in die Admin-Tätigkeit einzusteigen. Zusätzlich würde einer der Alt-Admins möglicherweise wieder seine Tätigkeit aufnehmen.

Damit das Ganze überhaupt funktionieren kann, ist jedoch weitere Mithilfe bei folgenden Themen nötig:

  • Mithilfe bei der Admintätigkeit (man sollte ne Linux Console kennen für den Einstieg)
  • Firmwares (bauen und testen)
  • Finanzierung (langfristig) durch Spenden und Sponsoring

Neben dem ein oder anderen persönlichen Treffen wird das Meiste wahrscheinlich per Slack (Freifunk; Kanal Niersufer, Hanghout) sowie Mumble koordiniert.

Diese E-Mail dient dazu die nicht Foren lesenden Freifunker in den Communities zu erreichen, mit der Bitte sich zu beteiligen, den eigenen Einsatz zu überdenken, ihr Wissen mit einzubringen, eventuelle Kontakte zur Verfügung zu stellen, einen Plan für die Zukunft mit zu entwickeln und zu gestalten.

Ihr seid das Niersufer – das Niersufer seid Ihr!